Delfine

April 13, 2014

Ich habe mich schon immer gewundert, wohin die E8, über die man vom Süden her nach Tromsø kommt, führt, wenn man weiter gen Norden fährt. Heute konnte ich das rausfinden.

 

Das Wetter war frühlingshaft schön, als wir am Vormittag Richtung Norden aufgebrochen sind. Die Strasse schlängelte sich zwischen Meer und Bergen, immer wieder sah man Häuser und – erstaunlicherweise – viele Pferde. Es waren meistens stammige Ponys mit dickem Fell. Wozu sie wohl hier im Norden gebraucht werden?

 

Am Ende der E8, etwa 40 km von Tromsø enfernt, an der Mündung des Flusses Oldervikelva in den Ullsfjorden, liegt das kleine Fischerdorf Oldervik. Links und rechts ragen Berge empor, die bis zu 900 m hoch sind und durch ihre spitzige Form an die Alpen erinnern.

 

Wir haben das Auto geparkt und sind zu Fuss einem Pfad am Ufer des Fjords gefolgt. Eigentlich haben wir vor allem die herrlich warme Sonne und die wunderbare Aussicht auf den Fjord geniessen wollen. Aber plötzlich sahen wir zwei Delfine, die Richtung offenes Meer schwammen und alle zwanzig Meter in ihrer typischen Manier in einer wellenartigen Bewegung an die Wasseroberfläche kamen. Die absolute Synchronizität ihrer Bewegungen war erstaunlich.

 

Zuerst dachten wir, dass es Delfine sind, weil sie nur etwa zwei Meter gross waren, aber später haben mir Kollegen erklärt, dass es auch die kleinste Walart sein könnte, die hier in Norwegen sehr verbreitet ist. Auf Norwegisch heissen sie "nise", auf Deutsch Schweinswale: http://de.wikipedia.org/wiki/Gewöhnlicher_Schweinswal.

 

Allerdings war die Rückenflosse etwas länger als die bei den Schweinswalen, also waren es höchstwahrscheinlich Weissschnauzendelfine, die auch hier leben können und die nördlichsten Vertreter ihrer Gattung sind: http://de.wikipedia.org/wiki/Weißschnauzendelfin

 

Ein paar Minuten später kamen weitere Delfine. Und dann noch weitere. Der ganze Fjord musste voll von Deflinen sein. Wir haben sicher mindestens zwanzig gesehen, in Gruppen von bis zu acht Tieren. Wenn man die schönen Tiere in dem ruhigen Fjord so friedlich schwimmen sah, hat man verstanden, warum sie so eine magische Anziehungskraft auf die Menschen haben. Wir konnten uns jedenfalls ihrem Bann kaum entziehen.

 

Weitere Fotos hier

Please reload

Featured Posts

Leben im hohen Norden

January 17, 2014

1/1
Please reload

Recent Posts

May 26, 2014

April 27, 2014

April 21, 2014

April 13, 2014

Please reload

Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic